Trendy Herbstdekoration
Die Welt in Orange- und Rottönen

In der herbstlichen Natur dominieren die Farben Rot, Orange und Gelb. Sie sind deshalb typische Farben für Ihre Herbstdeko. Lassen Sie sich inspirieren, wie Sie aus Lampionblüten, Hagebutten, Zapfen oder Zierkürbissen interessante herbstliche Deko herstellen können ...

Herbstdeko aus Wald und Feld

Herbstdekoration in Baumrinde

Herbstdekoration selbermachen ist angesagt. Anstelle eines (teueren) Palmblattes können Sie auch ein Stück gebogene Baumrinde aus dem Wald verwenden und mit gesammelten Eicheln, Bucheckernhülsen, Kastanien, Hagebutten, etwas Sternchenmoos und Lampionblüten füllen.

Bei einem schönen Herbstspaziergang durch Wald und Feld finden Sie nahezu alles, was Sie für diese leuchtende Natur-Herbstdeko benötigen.

Naturdeko liegt nach wie vor im Trend und die intensive Farbe der Lampionblüten sorgt für den herbstlichen Touch. Die Lampionblüten lassen sich prima trocknen und in allen Arten von Herbstdeko und herbstlichen Kränzen verwenden.

Zierkürbisse und Blätter

Herbstdekoration mit Kürbissen und Blättern

Zierkürbisse gibt es im Herbst ja in vielfachen Formen und Farben von Gelb, Orange, Grün und Weiss. Egal ob glatt oder mit Warzen, in der typischen Kürbisform oder ausgefallener Form, hier ist für jeden was dabei. Besonders schön wirken die Patissons und die Krallen- bzw. Kronenkürbisse; dazu ein netter kleiner Flaschenkürbis ... die Mischung machts!

Dekorieren Sie herbstliche Blätter in unterschiedlichen Schattierungen von Gelb-Orange bis Rot mit zwei orangefarbenen Kerzen und Zierkürbissen in einer Glasschale. Oder kombinieren Sie Zierkürbisse und Mais - ganz nach Ihrem persönlichen Geschmack.

Freunde des weißen skandinavischen Wohnstils dekorieren fast ausschließlich die kleinen weißen BabyBoo Zierkürbisse. Sie passen zu jeder Wohnfarbe und sind wunderschön, z.B. in einer Glasglocke ausgestellt oder zusammen mit kleinen Ästchen, Eicheln oder Kastanien.

Besonders schön wirken die weißen Kürbisse mit den noch geschlosenen stacheligen grünen Kastanienhüllen als Kontrast. Tolle Effekte erzielen Sie aber auch mit den Deko-Kombinationen BabyBoos mit Hagebutten oder Holunderbeeren.

Herbstdekoration mit Blättern Herbstdekoration Kürbisse und Mais Herbstdekoration Kürbisse Herbstdekoration Kürbisse Herbstdekoration Kürbisse Herbstdekoration Kürbisse Herbstdekoration Kürbisse Kürbisse vor der Haustür Weiße Baby Boo Kürbisdeko

Auch vor der Haustür lädt dieses typische Herbstgemüse - ob echt oder aus Ton - zum Eintreten ein.

Geschnitzte Kürbisse - der Klassiker

Klassische Herbstdeko rund um Halloween ist immer noch der ausgehöhlte und geschnitzte Kürbis, den in den Abendstunden eine Kerze von innen beleuchtet. Besonders Kinder haben ihren Spaß daran!

Kurze Schnitzanleitung:
Sie benötigen einen gleichmäßig gewachsenen Kürbis, ein kleines Küchenmesser und einen Löffel. Mit dem Messer oben einen Deckel abschneiden, entweder rund oder im Zickzack-Schnitt, und diesen heraushebeln. Den Kürbis mit dem Löffel von Kernen und Fruchtfleisch befreien und grob auskratzen. Zum Schluß Augen, Mund und Nase ausschneiden und eine Kerze hineinstellen. Fertig.

Geschnitzter Kürbis Geschnitzter Kürbis bei Nacht Geschnitzter Kürbis mit Kernen


Herbstliche Türkränze

Der Türkranz aus Weidengeflecht läßt sich zu jeder Jahreszeit individuell dekorieren. Hier trägt er ein herbstliches Kleid aus orangefarbenen Filzblättern, einer Blättergirlande in orange-rot und kleinen Dekokürbissen.

Auch ein selbst gewickelter Tujakranz mit frischen Hagebutten vom Feldrand (Achtung: Dornen) oder roten Beeren sieht an der Haustür toll aus und hält sich den ganzen Herbst über.

Herbstlicher Weidentürkranz Herbstlicher Tujakranz mit Hagebutten Herbstlicher Rebenkranz mit Hagebutten

Hortensien - auch im Herbst ein Star

Für die Dekoration hervorragend geeignet sind herbstlich verblühte Hortensien. Die Farben der Blüten werden im Herbst blasser, aber getrocknet halten sie sich problemlos einige Wochen bis Sie die Weihnachtsdeko herausholen.

Zusammen mit einem Naturkranz dekoriert bilden sie einen romantischen Rahmen für Ihr Windlicht.

Hortensienblüte im Herbst Windlicht mit Hortensienkranz Windlicht mit Hortensienkranz

Windlichter im Blätterkleid

Windlicht aus herbstlichen Blättern Herbstwindlicht mit Blättern und Kastanien

Umwickeln Sie kleine Glaswindlichter mit herbstlichen Blättern und binden diese mit etwas Kordel fest. Ergibt ein hübsches Windlicht im herbstlichen Blätterkleid.

Auch Windlicher aus Rinde und Kränze aus Reisig oder Reben bieten wunderbare Möglichkeiten für eine naturnahe Herbstdeko, ergänzt durch ein paar herbstlich prächtige Farbtupfer von Gelb-Orange bis Dunkelrot!

Lärchenzweige als Deko

Lärchenzweig in der Blechkanne Lärchenzweig mit Windlichtern

Einfach ein paar Lärchenzweige suchen und mit einigen Zapfen daran in eine Vase oder einen Krug stellen. Schon ist eine zurückhaltende Deko fertig, die besonders gut zum reduzierten weißen Wohnstil paßt und bis zum Frühling hält.

Lärchenzweige mit ihren niedlichen kleinen Zapfen sehen auch in Gestecken oder zu Windlichtern wunderschön aus.

Kastanien- oder Tannenzapfendeko

Tannenzapfendeko im GlasgefäßFüllen Sie selbst gesammelte Kastanien oder Tannenzapfen dekorativ in ein großes Glasgefäß und dekorieren Sie Blätter, Eicheln oder einen anderen Eyecatcher wie leuchtende Lampionblüten dazu.

Auch ein Kranz aus kleinen Tannenzapfen ist ein toller Herbstschmuck. Einfach selbst gesammelte kleine Tannenzapfen aus dem Wald sehr dicht mit der Heißklebepistole auf einen Strohkranzrohling kleben.

Diese Deko ist einfach und schnell gemacht, 100% Natur und schont den Geldbeutel.

 

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

» Herbstlicher Beerenzauber - leuchtende Beerendeko in Rot

» Ideen für schaurige Halloweendeko ...

» Naturdeko - Natürlichkeit mit Stil für Ihr Heim ...

» Adventskränze in Trendfarben ... immer ein Hingucker in der Adventszeit